NO!art + ÜBER UNS + FRONT + MANIPULATION + MAIL DE | EN
Clayton Patterson  INDEX
Bücher suchen und finden


MEMO
CHRONIK
AKTIVITÄTEN
ARCHIV
AUSSTELLUNGEN
BIBLIOGRAFIE
BIOGRAFIE
BÜCHER
COLLAGEN
KONVERSATIONEN
FILMOGRAFIE
FILMVORFÜHRUNG
FOTOGRAFIE
INTERVIEWS
INSTALLATIONEN
RADIO
REZENSIONEN
TEXT
VIDEO
ZEICHNUNGEN

WIKIPEDIA

CLAYTON GALLERY
& Outlaw Art Museum

NO!art ist
die strategische
Kreuzung,
auf der sich
künstlerische
Produktion und
gesellschaftlich
kulturelle Aktionen
begegnen.

STUETZPUNKT
FOUNDATION

NO!manipulation

 
THE SEVEN LETTER WORDTHE SEVEN LETTER WORD ist ein Spiel, das aus sieben Buchstaben besteht. Die Buchstaben sind immer die gleichen. Die Buchstaben addieren sich zu einem Wort. Das Wort ist immer das gleiche. Die Buchstaben werden nur einmal verwendet. Es ist möglich, dass sich in den Zeichnungen Fehler befinden. Seht nach, ob Ihr die Wörter entdecken könnt. Seht nach, ob Ihr Fehler findet. mehr

THE CAMERATHE CAMERA: “Clayton Patterson, Autor und Videofilmer, Künstler, Aktivist und selbsternannter Außenseiter, hat in den letzten fast 40 Jahren mehr Facetten der Underground-Geschichte der New Yorker Lower East Side erlebt und dokumentiert als jeder andere.” —Ron Magliozzi, Curator, Department of Film, The Museum of Modern Art.mehr

Tattoo Gazette 5thTATTOO GAZETTE 5, 2020: Die TSNY (Tattoo Society Of New York) wurde 1986 gegründet. Ich sah eine Anzeige auf der Rückseite der Village Voice, die für das Treffen eines Tattoo-Clubs warb. Er hieß TBASNY: Tattoo and Body Art Society of NY, geführt von Roger Kaufman und einem Typen namens Mike. Es stellte sich heraus, dass Roger den Club nicht am Laufen halten konnte, zum Teil weil er auf Long Island lebte und . . .mehr

CLAYTON: GODFATHER OF LOWER EAST SIDE DOCUMENTARY - A GRAPHIC NOVEL von Julian Voloj 2019: Zum ersten Mal überhaupt ist der legendäre Fotograf und Videofilmer Clayton Patterson, den Anthony Bourdain als "Archivar aller Dinge der Lower East Side" bezeichnete, Gegenstand einer biografischen Graphic Novel Anthologie. Wie kein anderer hat Clayton die oft übersehenen Menschen und kulturellen Beiträge der Lower East Side dokumentiert ... mehr

THE STREET GANGS OF THE LOWER EAST SIDE. Jose "COCHISE" Quiles liefert einen brutal ehrlichen, selbstreflektierenden und bewegenden Bericht über den Kampf eines knallharten Gangmitglieds, den Kreislauf von Gewalt und Armut seit seiner Geburt durch Kreativität und Mitgefühl für andere zu durchbrechen. Quiles' letztendliche Erlösung entspringt einem Leben, das er damit verbrachte, mit einem Fuß auf beiden Seiten der Grenze zwischen Gut und Böse zu stehen. Stets religiös und von Begegnungen mit . . . mehr

get more info about the bookJUDEN, DIE GESCHICHTE EINES VOLKES AN DER LOWER EAST SIDE. Es ist die Geschichte einer "Weihwasser"-Quelle, die unter dem Fundament des "Jewish Daily Forward"-Gebäudes am East Broadway vergraben ist, und die Geschichte einer sechsmonatigen Gefängnisstrafe vom Essex Market Court wegen Schneeballwerfens. Vor allem aber ist es die Geschichte von Menschen - Männern und Frauen, Künstlern und Arbeitern, Akademikern und Kriminellen... mehr

Legends Lower East Side | coverLEGENDS OF THE LOWER EAST SIDE - Ausmalbuch. Spitzt die abgenutzten Buntstifte an und holt die verschiedenen Zauberstifte heraus, denn das Malbuch Legends of the Lower East Side ist früher als gedacht erhältlich. Gerade rechtzeitig für eure Weihnachtseinkäufe, um genau zu sein. Ein Drittel des kollektiven Gehirns hinter dem Projekt, Clayton Patterson, informiert uns, dass ein begrenzter Vorrat derzeit in seinem Outlaw Art Museum in der 161 Essex Str. zum Verkauf ... mehr

get more info about FRONT DOOR BBOKFRONT DOOR BOOK | Die Front Door Fotos sind eine Zusammenfassung von allem, was ich jemals kennengelernt habe. Die Fotos sind vor der Tür in der 161 Essex Street aufgenommen, die zu Clayton Hats, Clayton Gallery und dem Outlaw Art Museum führt. Dies ist zufällig auch der Ort, an dem ich wohne. Die Eingangstür repräsentierte zwei Dinge für mich: Es war die Wall of Fame, an der ich viele der lokalen Graffiti-Writer gesehen habe, und sie war der Hintergrund für . . . mehr

get more info about ARABIC TATTOOSARABIC TATTOOS | Obwohl der Islam das Tätowieren verbietet, gab es in den letzten Jahren einen Anstieg von Nicht-Muslimen, die sich arabische Tattoos stechen ließen. Von Namen, die von der lateinischen in die arabische Schrift umgewandelt wurden, bis hin zu Wörtern wie Liebe und Frieden, zeigt die Beliebtheit arabischer Tattoos das Ausmaß des Einflusses, den die arabischsprachigen Kulturen ausgeübt haben. "Arabic Tattoos" untersucht die kulturellen Verzweigungen ... mehr

get more info about RESISTANCERESISTANCE | Diese Sammlung von Texten und Bildern dokumentiert die politische Geschichte der Lower East Side von New York und beschreibt das Leben und die Kämpfe der Radikalen, Künstler und Immigranten, die eines der seltsamsten und beliebtesten Viertel Amerikas bevölkerten und politisierten. Aktuelle und ehemalige Bewohner des Viertels erkunden die soziale, politische und menschliche Landschaft einer der geschichtsträchtigsten Bohemias Amerikas. mehr

get more info about CAPTUREDCAPTURED | Die definitive Anthologie des New Yorker Underground-Kinos, in den eigenen Worten seiner Macher. New Yorks Lower East Side ist seit den frühen 1950er Jahren eine Quelle der Kreativität und Kunst, ein freilaufender Basar von Ideen und Künstlern, der die Mainstream-Kultur herausgefordert und geprägt hat. Captured erzählt die Geschichte von Film und Video in der Lower East Side und dem East Village in den eigenen Worten der Künstler... mehr

get more info about WILDSTYLEWILDSTYLE wurde von Clayton Patterson und Jochen Auer zusammengestellt. Mit Hunderten von Fotografien, die Patterson aufgenommen hat, und einer Handvoll Essays (sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch), die von Tour-Teilnehmern geschrieben wurden, illustriert Wildstyle genau, wie mit dem richtigen Fokus und genügend Arbeitskräften eine fertige Subkultur über einen ahnungslosen Kontinent gebracht werden kann. In gewisser Weise erreichte die Tour das gleiche ... mehr

INSIDE OUT | The Art World of the Squats dokumentiert eine von Alan Moore, Clayton Patterson und Laura Zelasnic kuratierte Ausstellung (draußen und drinnen) über Hausbesetzer in der E. 13th Street in Manhattan vom 15. bis 22. Oktober 1994. Im Inneren planten die betreffenden Künstler eine Multimedia-Ausstellung mit Video und Performance. Es gab begleitende Veranstaltungen, wie z.B. eine spezielle Tour zu historischen Stätten im East Village, etc. Entstanden ist eine Studie über eine Hausbesetzerkultur, die im Laufe der Jahre eine bildende Kunst hervorgebracht hat, die ihre materiellen und sozialen Bedingungen sowohl ausdrückt als auch transzendiert. Es gibt Manifeste, Pressemitteilungen, Poster, die alle dokumentiert sind, und viele Artikel und Essays über die Kunst der Obdachlosen. Diejenigen unter Ihnen, die mit der Rivington School, der neoistischen Verbindung und Hausbesetzungen auf der ganzen Welt vertraut sind, sollten dieses hochbrisante Thema in ihre Sammlung aufnehmen. — Printed Matter, New York 1994

nach oben  
line
© https://patterson.no-art.info/books/register.html